0 In Kroatien

Schloss Trakošćan – Kroatiens schönstes Schloss

Schloss Trakošćan- Kroatiens schönstes Schloss

 

Schloss Trakošćan kann sich zweifelsohne, als das schönste Schloss Kroatiens bezeichnen. Denn wer sich in Europa auf der Suche nach einem Schloss begibt, das Neuschwanstein von Ludwig dem II. das Wasser reichen kann und in Schönheit und Eleganz in nichts hinterher steht, der wird bei dem Märchenschloss Trakošćan im Norden Kroatiens mehr als fündig werden.

 

Schloss Trakošćan

 

Wunderschön, traumhaft schön, malerisch, einzigartig… Egal nach wie vielen Superlativen man auch suchen mag, die Schönheit dieses Schlosses und vor allem auch der Umgebung, ist schwer in Worte zu fassen.

 

Schloss Trakošćan in Bednja- Eine Perle in der Natur

 

 

 

Wenn man durch die gebirgige und Waldreiche Region im äußersten Norden des Zagorjes fährt, die sich an der Grenze zu Slowenien befindet, dann ist ein Schloss dieses Ausmaßes das letzte, was man in so einer Region erwarten würde. Wenn man aber sieht, wie majestätisch es hoch oben auf dem Berg thront und über die Wälder ragt, denkt man sich wiederum: „Ganz genau hier muss es stehen und nirgends woanders“.

 

 

Mehrere Legenden ranken sich um den Namen dieses Bilderbuch Schlosses.

Eine besagt das Trakošćan seinen Namen nach einer thrakischen Festung (arx Thacorum) erhalten haben soll, eine andere spricht von einem Ritter namens Drachenstein, der in dieser Gegend geherrscht haben soll.

Zum Glück weiß man über die Historie des Bauwerks mehr, als über den sagenumwobenen Namen.

 

Die Geschichte von Schloss Trakošćan

 

Auf eine mehr als 800 Jahre alte Geschichte kann das Schloss (kroatisch Dvorac) mittlerweile zurückblicken, die seinen Lauf im 13. Jahrhundert nimmt. Ursprünglich war das Schloss eine Burg, die zur Verteidigung und als Wachposten Nord-West-Kroatiens diente. Über die Jahrhunderte wechselte das Schloss oft seine Besitzer bis es im 16. Jahrhundert in den ständigen Besitz der mächtigen Familie Drašković überging.

In der Mitte des 19. Jahrhunderts erlebte es eine neue Blütezeit und erhielt sein heutiges Aussehen. In dieser Zeit wurde auch die romantische Parkanlage geschaffen, welche Trakošćan umgibt und mit welcher es zusammen zurecht als das „schönste Schloss Kroatiens“ bezeichnet werden kann.

 

Schloss Museum Trakošćan

Museeum Schloss Trakošćan

 

1944 wurde das Schloss nationalisiert, darauf hin wurde das innere zu einem Museum umgestaltet und für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

 

 

Bei einem Besuch kann man das originale Mobiliar, sowie wertvolle alte Gemälde und Gegenstände bestaunen, genau das macht Schloss Trakošćan auch so besonders. Dadurch erhält man auch einen guten Einblick in das Leben der Adelsfamilie Drašković. Tipp: Auf keinen Fall die Waffensammlung und die alte Küche verpassen.

 

Öffnungszeiten und Eintrittspreise Schlossmuseum:

Mo-So: 10-18 Uhr

Eintritt: Erw. 40 kn / Schüler (bis 18. Jahren) 20 kn

 

Einer der möglichen Wege zum Schloss

Die Parkanlage von Schloss Trakošćan

Schloss Trakošćan Park

 

Außer dem dem Schloss erwartet den Besucher in Trakošćan noch eine traumhaft schöne Parkanlage mit See, sowie der umgebende Parkwald. Vor allem die vielfältige Flora und Fauna ist sehr beeindruckend. Rund um den See gibt es einen wunderschönen Wanderweg welcher den Namen “Put Vila” (dt. Feen weg) trägt.

Der Weg führt einmal rund um den See und ist ca. 5 km lang. Eine Umrundung beansprucht ca. 2 Stunden. Entlang des Pfades stehen mehrere Infoschilder die Auskünfte zur Umgebung und der reichen Tier- und Pflanzenwelt geben.

 

Tretboot-Verleih

 

Der See lässt sich auch super mit einem Tretboot erkunden. Der Verleih befindet sich bei dem kleinen Imbiss. 

 

 

Wie kommt man auf Schloss Trakošćan 

Schloss Trakošćan bietet sich aufgrund seiner Nähe zu Zagreb (80km) und Varazdin (38 km), perfekt für einen Tagesausflug an. Für alle von euch die ein paar Übernachtungen in der kroatischen Hauptstadt planen, können den Besuch von Trakošćan perfekt mit einem Besuch der malerischen Altstadt von Varazdin verknüpfen. Die 38 km lange Strecke selbst ist ein Highlight, welches einen vorbei an bewaldeten Bergen, Weinbergen und kleinen verschlafen Dörfern führt.

 

Zagorje

Öffnungszeiten des Schlossparks

Sommer: 1. April – 31. Oktober: 9 – 20 Uhr

Winter: 1. November – 31. März: 9 – 17 Uhr

Der Eintritt zum Schlossgelände und Schlosspark ist kostenlos.

Das Museum ist jeden Tag geöffnet, einschließlich Wochenenden und Feiertage

Weitere Informationen erhaltet Ihr unter:

www.trakoscan.hr

 

Ich hoffe euch hat der Beitrag gefallen. Falls ihr Fragen zu Kroatiens schönsten Schloss oder zu weiteren Reisezielen am Balkan habt, schreibt mir gerne eine Mail. Gute Tipps garantiert 🙂

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply